Herzlich Willkommmen in Arzheim

 

Ein freundliches Hallo und schön, dass Sie auf der Internetpräsenz des wahrscheinlich schönsten Koblenzer Statdtteils vorbeischauen.

 

Alle Informationen rund um Arzheim können Sie auf diesen Seiten nachlesen.

 

Sollten Sie die von Ihnen gesuchten Informationen nicht finden, oder Sie möchten einen Beitrag auf der Website veröffentlicht haben, dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular für eine Anfrage.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim "surfen" auf www.arzheim-koblenz.de !

 

Herzliche Grüße

 

 

Ihr/Euer Michael Merz

<< Neues Textfeld >>

Info über Straßenbauarbeiten in Arzheim:

Die Stadtverwaltung Koblenz informiert über anstehende Straßenbauarbeiten im Bereich Am Teebaum.

Alle notwendigen Informationen entnehmen Sie bitte der folgenden Datei:

 

Straßenbauarbeiten Am Teebaum.pdf
PDF-Dokument [740.3 KB]

Kirmes 2019 - Arzheim steht drei Tage Kopf !

Die Kirmes in Arzheim ist und bleibt das größte Event im Ort. Das haben der Veranstalter, die Kirmesgesellschaft Arzheim 1867 e.V., und seine Gäste wieder einmal unter Beweis gestellt. Wenn es am ersten Augustwochenende mit dem Fällen und Holen des Kirmesbaums endlich losgeht, freut sich ein ganzes Dorf auf turbulente und fröhliche Kirmestage. Alles was es für eine tolle Kirmes bedarf – es hat sich 2019 in Arzheim zusammengefügt. Großer Dank an dieser Stelle an den Vorstand der Kirmesgesellschaft Arzheim, einem tollen Kirmesjungen Marting Hensch mit seinen Adjutanten Peter Hensch und Axel Sauer, an alle freiwilligen Helfer und an ein feierwütiges, aber friedliches Publikum !!!

 

Abschluss der Kirmes 2019 ist der traditionelle Bierabend auf dem Dorfplatz: Samstag 17.08.2019 - bitte vormerken !!

 

Mittendrin unterwegs waren Annika Marx und Michael Merz und haben massenhaft Fotos geschossen. Unter der Bildergalerie gibt es den Kirmesspruch 2019 zum Nachlesen als pdf- Datei.

 

Kirmesspruch 2019 (von Martin Hensch & Alexander Härtel)

 

Die beiden Autoren des Kirmesspruchs 2019:

Alexander Härtel und Martin Hensch.

Der Spruch enstand erstmals komplett auf dem Boden Baden - Württembergs :-).

Das Bier habt ihr euch redlich verdient !!!

 

Wolfram Wilde als neuer Ortsvorsteher vereidigt

 

Der neue Ortsvorsteher Wolfram Wilde (mittig) und seine beiden zukünftigen Stellvertreter Dr. Andreas Metzing (links) und Michael Weske (rechts) wurden in der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates von Baudezernenten Bert Flöck (2.von links) vereidigt und in ihre Ämter eingeführt. Ein besonderer Dank erging an den scheidenden Ortsvorsteher Josef Kraemer (2. von rechts).

 

Josef Kraemer als Ortsvorsteher verabschiedet

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Abschied nehmen ist ein Teil unseres Lebens

 

Nachdem ich zwanzig Jahre euer Ortsvorsteher sein durfte, ist nun die Zeit gekommen, vom Amt Abschied zu nehmen.

 

In vier Wahlen habt ihr mir immer wieder ein überragendes Votum gegeben.

Ich habe mein Amt immer ernst genommen, zum Beispiel bei großen Aufgaben wie Straßenbau in der Strenge, dem Neubau der Feuerwehr, den Neubaugebieten Kappesgarten und Strenge, den Bürgerinitiativen Ho-Tschi-Minh, Beweidungskonzept Schmidtenhöhe sowie beim Wasserschutzgebiet für den Stollen Fachbach.

 

Doch die Arbeiten für einzelne Bürgerinnen und Bürger waren mir mindestens genauso wichtig. Dabei galt für mich als oberste Regel: Niemand wird bevorzugt oder benachteiligt behandelt.

 

Alle sind gleich ! Ob fehlende Mülltonne oder neuer Bürgersteig – immer galt es mit gleichem Einsatz alles für unser Arzheim und seine Bürger zu tun. Was mir wehtat war, dass viele Geschäfte und Gaststätten in dieser Zeit schlossen und ich nichts daran ändern konnte.

 

Die Unterstützung der Arzheimer Vereine und unserer eigenständigen Kultur in Festen und Feiern war mir ebenfalls ein wichtiges Anliegen.

 

Nun ist die Zeit gekommen, um von Ihnen als Ortsvorsteher Abschied zu nehmen.

Ich bin unendlich vielen Menschen in Arzheim, aber auch in Stadtrat und Verwaltung Dank schuldig. Sie haben mich unterstützt durch Sachverstand und Hilfe.

Jeder, auch noch so kleine Erfolg war Ansporn und Auftrag zugleich.

Mir hat die Arbeit für Euch und unser Dorf Spaß und Freude gemacht.

 

Wenn man wie ich mit Leib und Seele dabei war, fällt es schwer, aber nun ist die Zeit gekommen den Staffelstab an einen jüngeren und tatkräftigen Arzheimer weiter zu geben, Wolfram Wilde.

 

Ich kann ihm leider kein Büro ohne angefangene Arbeit übergeben.

Er ist ein Mann, dem ich vertraue und dem ihr vertrauen könnt.

 

Ich wünsche unserem Arzheim und seinen Bürgerinnen und Bürgern alles Gute und Gottes Segen.

 

 

Euer Josef Kraemer