Herzlich Willkommmen in Arzheim

 

Ein freundliches Hallo und schön, dass Sie auf der Internetpräsenz des wahrscheinlich schönsten Koblenzer Statdtteils vorbeischauen.

 

Alle Informationen rund um Arzheim können Sie auf diesen Seiten nachlesen.

Insbesondere die Termine des Vereinsring Arzheim wurden aktualisiert.

 

Sollten Sie die von Ihnen gesuchten Informationen nicht finden, oder Sie möchten einen Beitrag auf der Website veröffentlicht haben, dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular für eine Anfrage.

 

Ich wünsche Ihnen viel Sapß beim "surfen" auf www.arzheim-koblenz.de !

 

Herzliche Grüße

 

Ihr/Euer Michael Merz

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen :

Was duftet denn da so gut ?

Vom 02.09. - 03.09.2016 findet das beliebte Krebbelchensfest auf dem Dorfplatz statt. Alle Infos entnehmen Sie bitte dem angehangenen Plakat. Es freuen sich auf Ihren Besuch: der Radclub Wanderlust und der Kirchenchor Cäcilia.

 

KIRMES IN ARZHEIM 2016

Die Kirmes in Arzheim findet traditionell mit dem sogenannten Bierabend ihr offizielles Ende. Am Samstag, den 20.08.2016 finden sich alle Freunde, Gönner und Unterstützer nochmal auf dem Dorfplatz in der Hinterdorfstraße ein. Nachdem um 16:00 Uhr der Kimesbaum (hofffentlich) unfallfrei seinen Weg in die Horizontale gefunden hat, beginnt der Bierabend mit dem ersten Faßanstich. Um 0.00 Uhr setzt sich dann die Beerdigungsprozession in Gang, um wehklagend und heulend das Ende der Kirmes anzukündigen. Der Vorstand der Kirmesgesellschaft freut sich auf euren/Ihren Besuch.

 

Vorab dürfen wir uns bei allen Helfern recht herzlich bedanken ! Eine stimmungsvolle Kirmes 2016 konnte an drei Tagen im Festzelt gefeiert werden, wenn auch mit etwas weniger Zuspruch an Besuchern. Dennoch sind wir hoch erfreut, dass wir auch in diesem Jahr, dank eurer Hilfe, die Kirmes "gewuppt" haben.

 

Herzlichst euer/Ihr

 

Vorstand der Kirmesgesellschaft 1867 eV

 

Kirmes 2016 - Das Fest in Bildern

In der nachfolgenden Bildergalerie könnt ihr euch alle Impressionen, Stimmungen und Highlights aufrufen. Die wirklich tollen Fotos wurden von Natalie Deurer, Alfons Mogendorf und Michael Merz zur Verfügung gestellt. Vielen Dank und viel Spaß.

 

Aufgrund der Masse an Bildern wurde auf eine Sortierung verzichtet - vielen Dank für euer/Ihr Verständnis.

 

Bürgerforum "Zukunft für Arzheim" mit vielen Ideen

33 engagierte Arzheimerinnen und Arzheimer trafen sich am Samstag, 21. Mai 2016, zum Bürgerforum „Zukunft für Arzheim“, um intensiv und mit vielen guten Ideen über die Zukunft des Orts zu diskutieren. Eingeladen zu der Veranstaltung, die bürgerschaftliches Engagement stärken und mit den vorhandenen politischen und gesellschaftlichen Strukturen – Ortsbeirat und Vereinsring – koordinieren sollte, hatte ein überparteilicher Organisationskreis, bestehend aus Harald Gensmann (parteilos), Martina von Berg (CDU Arzheim) und Dr. Andreas Metzing (SPD Arzheim). Die Schirmherrschaft über das Bürgerforum lag beim Koblenzer Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, der in einem humorvollen Grußwort die Vorzüge des schönen Höhenstadtteils Arzheim pries, das in der Veranstaltung zum Ausdruck kommende bürgerschaftliche Engagement lobte und dem Forum gute Ideen und viel Glück und Erfolg wünschte. Durch die Veranstaltung führte als Moderator Peter Ulrich von der Organisation ICLEI. Ausgehend vom Leitbild der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung, stellte er zunächst die vier Sachkomplexe Generationengerechtigkeit, Lebensqualität, sozialer Zusammenhalt und internationale Verantwortung in den Mittelpunkt und forderte zur Diskussion darüber auf, wo es denn in Arzheim Bezüge zu diesen Themen gebe. Sofort kam ein angeregtes Gespräch in Gang, in dem sich schnell die sensiblen Punkte herauskristallisierten, die die Menschen in Arzheim beschäftigen. Das Fehlen eines Bürgersaals als Treffpunkt für Vereine und Gruppen war eines der am häufigsten genannten Themen, dicht gefolgt von der schwierigen Parksituation in Arzheim, der Frage der Verkehrsanbindung an die benachbarten rechtsrheinischen Stadtteile und den nur schwach ausgebauten Freizeitangeboten für Jugendliche. Einig war man sich darüber, dass der soziale Zusammenhalt im Ort nach wie vor sehr hoch sei, und überlegte intensiv,

wie die ausgeprägte Hilfsbereitschaft noch besser koordiniert werden könne.

Angeregt wurde das Aufstellen von Mitfahrerbänken für Fahrten zu den Einkaufsgelegenheiten in den Nachbarstadtteilen oder die Übernahme von Einkaufpatenschaften. Auch die Willkommenskultur gegenüber Neuzugezogenen soll verbessert werden. Man erhofft sich davon ein stärkeres Engagement der Neu-Arzheimer in den Vereinen und will das durch einen allen Neubürgern zukommenden Begrüßungsflyer erreichen, in dem der Ort vorgestellt wird und sich auch die zahlreichen Arzheimer Vereine präsentieren.

Wie geht es nun weiter? Dem Organisationskreis ist es vor allem wichtig, die große

Bereitschaft zum Engagement für den Ort, die auf dem Bürgerforum sichtbar wurde,

projektbezogen zu bündeln und schnell in konkrete Maßnahmen umzusetzen. So sollen in den nächsten Wochen Arbeitsgruppen zu einzelnen Themen entstehen, die die ersten praktischen Schritte planen, etwa zur Koordination der Nachbarschaftshilfe, zur Erstellung eines Arzheimer Begrüßungsflyers oder zur Verbesserung der Angebote für Jugendliche.

Die Umsetzung anderer Ideen wie die Entschärfung der Parksituation soll im

Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat angegangen werden. In einem Jahr will man sich

erneut zu einem Bürgerforum treffen – dann soll Bilanz gezogen werden, welche der

zahlreichen Ideen umgesetzt werden konnten.

 

Bericht: Dr.Andreas Metzing